Bodycontouring

Tumeszenz- Absaugung:

Ein schonendes Verfahren mit guten Ergebnissen.

In der Vergangenheit wurden die Techniken der Fettabsaugung erheblich verbessert und im Gegensatz zu früher als eine gleichmäßige Absaugung sehr schwierig war, mit der Folge oft unschöner Dellen – sind die Ergebnisse heute deutlich verbessert.

Mit der Tumeszenz – Lokalanästhesie Methode wurde ein großer Fortschritt erzielt.

Der Chirurg saugt heute mit dünnen Saugkanülen das Fett unter der Haut ab; Fettgewebe, das unter der Muskulatur liegt, kann durch eine Fettabsaugung nicht entfernt werden. Daher ist auch die Liposuktion keine Methode um generell Übergewicht rasch zu reduzieren.

Strafft sich die Haut wieder?

Nach einer Fettabsaugung müssen Sie keine Angst haben, dass sich die Haut nicht wieder strafft – dauerhaft zu „groß“ bleibt. Innerhalb weniger Wochen strafft sich die Haut von selbst wieder, dies ist abhängig vom Hautzustand und Alter. Aber erst nach ca. 4-8 Monaten kann man das Endergebnis einer Liposuktion abschließend beurteilen, wenn Sie Ihr Gewicht halten konnten!

Bei sehr großen Partien – z.B. bei einer Fettschürze – ist allerdings häufig eine nachgelagerte operative Straffung z.B. Bauchdeckenstraffung (siehe dort) angezeigt.

Risiken- Allergien- Narben?

Im Allgemeinen werden Tumeszenz- Liposuktionen sehr gut vertragen, jedoch sind, wie bei allen operativen Eingriffen Risiken nie hundertprozentig auszuschließen.

So stellt die Anästhesie durch das verabreichte Betäubungsmittel ein gewisses Risiko durch Allergie – Gefahr dar. Bei bekannt vorliegender Allergie auf einen der Inhaltsstoffe der Tumeszenz- Lösung kann natürlich keine Liposuktion vorgenommen werden.

Narben und Blutungen stellen ein weiteres Risiko dar. Um dieses Risiko zu minimieren, setzen wir daher nur sehr kleine Stiche.

Infektionen beugen wir durch Antibiotika vor.

Abnehmen oder Fettabsaugung?

Eine Fettabsaugung ist keine Alternative zum Abnehmen, sondern ein Methode um Problemzonen zu korrigieren.

Nach dem Absaugen:

Nach dem Absaugen sollte eine Spezialmieder – nach Möglichkeit Tag und Nacht
– über mehrere Wochen getragen werden. Dadurch erholt sich die Haut rascher.

Endermologie:

Mit einer Endermologie- Behandlungsgerät können wir Ergebnisse an ausgewählten Körperpartien noch optimieren. Die Endermologie -Behandlung kann zu einer weiteren erheblichen Verbesserung der Oberflächenverhältnisse führen. (Siehe auch unter Cellulitis)

Gynäkomastie- männliche Fettbrust:

Hormonell oder durch Übergewicht kommt es bei Männern zu Fetteinlagerungen und / oder zur Vermehrung des Brustdrüsengewebes.
Eine Liposuktion ist möglich, jedoch muss ein vergrößerter Brustdrüsenkörper operativ entfernt werden.